Rosenkönigin                                
Herzlich Willkommen auf den Seiten des

Dornburger Rosenfest e.V.

Ein bisschen Rosenfest-Flair am letzten Juni-Wochenende in Dornburg

Kein Jahr ist so wie jedes Andere. Das ist klar.
Aber dieses Rosenfest-Jahr ist an Einzigartigkeit kaum zu überbieten.

Bedingt durch die derzeitige Corona-Pandemie musste das diesjährige Kinder- und Rosenfest abgesagt werden. Ein Jahr ohne Rosenfest ist für viele Dornburger nur schwer vorstellbar - es ist die kulturelle Seele der Stadt. Aus diesem Grund organisierte der Vorstand, trotz aller Herausforderungen, ein kleines Mitgliederfest mit einer historischen Zeremonie auf den Stufen des Rokokoschloßes und geselligem Beisammensein auf dem Sportplatz; alles mit Abstand und Einhaltung des genehmigten Hygienekonzepts, versteht sich. So gratulierte die amtierende Rosenkönigin Vivian Veit nun schon zum zweiten Mal dem Großherzog zum Geburtstag und wird ein weiteres Jahr Dornburg und den Rosenfestverein vertreten.

Das gab es ebenfalls noch nie, in der fast 50-jährigen Vereinsgeschichte. Und statt des großen Festumzuges, spazierte die Rosenkönigin mit ihrem Gefolge durch den Schloßgarten und die Straßen Dornburgs bis zum Sportplatz. Hier haben engagierte Helfer ein Fest für die Mitglieder des Vereins auf die Beine gestellt und die Gäste konnten sogar altbekannte Elemente des Rosenfestes wiederfinden. Nicht nur wunderbarer Kuchen, Kaffee und Kinderspiele wurden angeboten, sondern auch die traditionelle Rosenbowle war zu genießen.

So erlebte der Dornburger Rosenfestverein nicht nur ein Fest voller Einzigartigkeiten, sondern auch die altbekannte Tradition und zumindest etwas Rosenfest-Flair. Dieses außergewöhnliche Jahr bleibt allenVereinsmitgliedern, Helfern, Sponsoren und Freunden des Rosenfestes sicher in Erinnerung - treffen wir uns nächstes Jahr einfach zum 49. Rosenfest, um neue bleibende Erinnerungen zu schaffen; dann aber bitte ohne Corona.

Der Vorstand des Dornburger Rosenfest e.V.


 © 2020 Dornburger Rosenfest e.V.